GPS-Fahrtenbuch

“Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuerzahlen.
 Die Kenntnis aber häufig.”
Baron Rothschild

1%-Regelung ist passé.

Mit einem elektronischen Fahrtenbuch geht es oftmals günstiger. Vermeiden Sie die Pauschalbesteuerung Ihres Firmenfahrzeuges. Nutzen Sie den Firmenwagen privat, müssen Sie für Ihre Privatfahrten einen Gewinnaufschlag versteuern. Der Aufschlag wird vom Finanzamt pauschal mit monatlich 1% vom Listenpreis des Fahrzeugs plus Extras ermitteln. Mit dem PTC GPS-eFahrtenbuch zahlen Sie nur, was Sie wirklich fahren. Wie viel Sie sparen können, zeigt Ihnen eine Beispielrechnung.

Arbeitserleichterung

Durch das elektronische Fahrtenbuch von PTC  werden Ihre gefahrenen Strecken sowie Ihr Kilometerstand automatisch aufgezeichnet. Zu jeder Adresse können Sie außerdem einen Standort anlegen. Wenn Sie erneut den angelegten Standort anfahren, werden die standortspezifischen Daten wie Ansprechpartner oder Fahrtgrund bzw. Zweck automatisch übernommen. So sparen Sie Zeit und führen Ihr Fahrtenbuch ordnungsgemäß. Denn eine Voraussetzung für ein ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch sind vollständige Angaben von Kilometerstand, Reiseziel, Geschäftspartner, Fahrtgrund, Verwendung und Umweg.

 

2014 haben Sie wieder die Möglichkeit
Ihre Versteuerungsmethode zu wechseln.

Jetzt unverbindlich anfragen

Beispielrechnung

Voraussetzungen:
Fahrzeug-Listenpreis  40.000 €
mtl. Bruttogehalt 2.800 €
jährliche Gesamtfahrleistung 30.000 km
Anteil der Privatfahrten 10 %
Steuerklasse III
Ersparnis:
zu versteuernder Anteil bei 1%: 400 €
zu versteuernder Anteil bei Fahrtenbuch: 80 €*
Netto-Lohnvorteil bei Fahrtenbuch: 169 € / Monat
Netto-Lohnvorteil für 12 Monate: 2.028 €

Amortisation des GPS-Fahrtenbuchs
inklusive Montage nach 3 Monaten

*bei durchschnittlichen monatlichen Kosten von 250 € und AfA

Vom Finanzamt anerkannt.

Neben der Vollständigkeit setzt ein ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch voraus, dass die geschäftlich und privat zurückgelegten Fahrtstrecken zeitnah und mit gekennzeichneten nachträglichen Änderungen dokumentiert werden. Außerdem enthält das GPS-Fahrtenbuch von PTC die vom Finanzamt vorgegebenen Angaben (vgl. Lohnsteuerrichtlinien R 8.1 Absatz 9 Nummer 2 Satz 3 LStR 2008):

  • Datum,
  • Kilometerstand zu Beginn und Ende jeder einzelnen geschäftlich veranlassten Fahrt,
  • Reiseziel,
  • Fahrtgrund und
  • aufgesuchter Geschäftspartner sowie
  • ggf. der gefahrene Umweg.

Das Fahrtenbuch als persönlicher Assistent

Das PTC GPS-eFahrtenbuch erinnert Sie Ihr Fahrtenbuch zeitnah zu führen, d.h.  die zusätzlich für das Finanzamt notwendigen Informationen wie Geschäftspartner, Fahrtgrund etc. zu ergänzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie zusätzlich einen Steuerberaterzugang für Ihr elektronisches Fahrtenbuch erhalten. So kann Ihr Steuerberater ohne großen Aufwand und frühzeitig Ihr Fahrtenbuch prüfen.

  1. automatische Datenerfassung
  2. automatische Adresserkennung
  3. mit Steuerberaterzugang
  4. lückenlos und fälschungssicher
  5. gesetzeskonform
  6. anonymisierte Privatfahrt
  7. zeitnahe Erinnerungsfunktion

Lückenlose Dokumentation

Finanzamt anerkannt

Durch die lückenlose Dokumentation via GPS ist das elektronische Fahrtenbuch von PTC absolut gesetzeskonform und wird vom Finanzamt anerkannt. Alle Daten werden automatisch erfasst und gespeichert. Nachträgliche Änderungen,  z.B. Änderung des Ansprechpartners, Streichungen und Ergänzungen werden kenntlich gemacht, sodass das Fahrtenbuch fälschungssicher ist. Die Änderungen werden als Anhang dem Fahrtenbuch (PDF) beigefügt, indem der Zeitpunkt, das Datum und die Änderung dokumentiert werden. Diese Vorgehensweise entspricht den Richtlinien des Bundesministeriums der Finanzen 2002 (IV A6 – S 2177 – 1/02).